Im Zuge des Ausbaus erneuerbarer Energien stellt dieser Wechsel das deutsche Stromnetz auf eine harte Belastungsprobe. Um weiterhin eine hohe Versorgungssicherheit der Bevölkerung und der Industrie gewährleisten zu können erfordert es einen starken Um- und Ausbau der deutschen Versorgungsnetze. Dieser Ausbau soll unter anderem durch Hochspannungsgleichstromübertragung (HGÜ) erfolgen, welche einen sicher Leistungsaustausch zwischen dem Norden und Süden gewährleisten soll.
Für einen sicheren Betrieb von HGÜ-Kabel und dessen Komponenten muss deren Materialverhalten unter Gleichstrom näher untersucht werden. Bisher findet die Untersuchung der elektrischen Leitfähigkeit polymerer Isolierstoffe an künstlich hergestellten Platten statt. Hierbei werden die zu untersuchenden Rohmaterialen mittels beheizbaren Pressen zu plattenförmigen Prüfkörpern gepresst. Im Rahmen dieser Bachelorarbeit soll ein Verfahren entwickelt werden, welches es ermöglicht aus realen Kabelgeometrien plattenförmige Prüfkörper zu extrahieren.
Anschließend sollen diese Platten in einem Messaufbau auf ihre elektrische Leitfähigkeit untersucht und mögliche Unterschiede zu den künstlich hergestellten Prüfplatten aufgedeckt werden.
eren.

Studierende:   Robert Florian
Firma:         Südkabel